Informationen zur Gesundheit auf den Balearen

Informationen zur Gesundheit auf den Balearen

Im Bereich Gesundheit auf den Balearen gibt es laut Experten eigentlich nichts besonders das man beachten sollte.

Hier gibt es keine vorgeschriebenen Impfungen, was unter anderem damit zu tun hat, dass es auf den Balearen keine weit verbreiteten oder gefährlichen Krankheiten, wie in etwa Malaria, gibt.

Betrachtet man sich den Gesundheitsbereich auf den Balearen, so muss man sagen, dass auch hier eine sehr gute ärztliche Versorgung gewährleistet ist. Wie auch auf dem Festland Spaniens gibt es hier ein dichtes Netz an Krankenhäusern, Apotheken und Notversorgungsstellen die sich für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden einsetzen.

Allerdings sollte man auf den Balearen nach Möglichkeit kein Leitungswasser trinken, sondern auf Mineralwasser zurückgreifen. Alternativ kann man das Leitungswasser auch abkochen, so dass man sich sicher sein kann, dass keine Keime und Bakterien im Wasser sind.

Zur Reiseapotheke bei einem Urlaub auf den Balearen sollten Mittel gegen Durchfall gehören. Durch die große Hitze im Sommer kann man sich leicht mit einem Virus oder Bakterien infizieren. Experten und Reiseveranstalter empfehlen Touristen, die sich auf die Balearen begeben, immer, eine Reisezusatzversicherung abzuschließen. In diese ist dann im Krankheitsfall auch eine Rückholung nach Deutschland mit eingeschlossen.