Paella Rezept & Zutaten

Paella Rezept & Zutaten

Die Paella ist nicht nur auf dem spanischen Festland, sondern auch auf den Balearen ein typisches Gericht, welches so manchem Touristen das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Es gibt sie in verschiedenen Variationen, so dass bei der Paella jeder auf seinen Geschmack kommen kann.

 

Zutaten Liste für 1 Paella Pfanne:

  • Calamaris
  • Shrimps
  • klein geschnittenes Hähnchenfilet
  • Schweinefilet
  • Zwiebeln
  • Oliven
  • Paprikastreifen
  • Knoblauch
  • Pfeffer, Salz
  • Chilischote
  • Weißwein
  • Kurkuma
  • Muscheln
  • Langustenschwänze
  • Reis
  • Auflaufform

 

Um die typisch spanische Paella herzustellen, benötigt man Calamaris, Shrimps und klein geschnittenes Hähnchenfilet. Diese Zutaten brät man kurz an und stellt sie warm. Anschließend schneidet man Schweinefilet klein und brät dieses bei einer hohen Wärmezufuhr kross an. Dann fügt man zuvor in Scheiben geschnittene Zwiebeln, Oliven, Tomaten, Paprikastreifen, Knoblauch und Erbsen hinzu. Wenn die Zutaten gegenseitig die Aromastoffe ausgetauscht haben, kann man je nach Geschmack mit Pfeffer, Salz und einer klein geschnittenen Chilischote würzen.

Jetzt gibt man den noch ungekochten Reis hinzu, lässt ihn kurz mitschmoren, bevor man alles mit Weißwein ablöscht. Für das typische Aroma nimmt man jetzt noch Kurkuma und vermischt es mit Brühe und gießt es in die Pfanne zu den anderen Zutaten. Das Ganze lässt man dann zehn Minuten köcheln und bereitet in der Zwischenzeit die Muscheln und Langustenschwänze vor. Jene werden für weitere zehn Minuten in Salzwasser gekocht und dann zum Reis gegeben. Für das Finish füllt man alle Zutaten in eine Auflaufform und backt die Paella nochmals auf der mittleren Schiene bei 220 Grad für etwa 20 Minuten. Wichtig hierbei ist, dass man die Form vorher mit Alufolie abdeckt. Nach den 20 Minuten nimmt man die Folie dann ab und backt die Paella nochmals zehn Minuten ohne Folie.