Gemeinden & Kommunen der Balearen

Gemeinden & Kommunen der Balearen

Die Balearen besitzen auf jeder der vier Inseln unterschiedliche Gemeinden.

Einige davon sind groß, andere eher klein und unbekannt. In der Regel kann man davon ausgehen, dass in den größeren Gemeinden der Balearen auch mehr Trubel herrscht und mehr zur Freizeitgestaltung angeboten wird.

Mit mehr als 375.000 Einwohnern die größte Gemeinde ist eindeutig Palma de Mallorca auf der Insel Mallorca. Nach einem großen Abstand folgen Calvià mit etwa 45.000 und Eivissa mit circa 42.000 Einwohnern. Weitere große Gemeinden sind außerdem Manacor, Llucmajor, sowie Marratxi, Maó und Cituadella. Die meisten dieser großen Gemeinden befinden sich auf Mallorca, was nicht verwundert, wenn man weiß, dass diese Insel sowohl flächenmäßig als auch von der Einwohnerzahl her gesehen die größte der Balearen darstellt.

Jede der oben genannten Gemeinden besitzt normalerweise nochmals eine Vielzahl an Orten oder Vorstädten. Gerade in Palma de Mallorca gibt es viele Stadtteile. Das Besondere an der Gemeinde Palma de Mallorca ist, dass diese gleichzeitig auch die gesamte Verwaltung für die Balearen übernimmt.

Die Gemeinde Calvià befindet sich ebenfalls auf Mallorca und stellt den westlichen Teil der Insel dar. Hier befindet sich ein Flughafen, wodurch Touristen die Möglichkeiten haben, gute Anreisemöglichkeiten außerhalb der Hauptstadt Palma de Mallorca wahrzunehmen. Alle Orte, welche zur Gemeinde Calvià gehören besitzen ihre Eigenheiten und reizen Touristen durch ihren betörenden Charme. Landschaftlich gesehen stellt Calvià für viele Touristen die Vervollkommnung dar. Eine 54 Kilometer lange Küste und ein großes Waldgebiet lassen keine Wünsche offen. Außerdem kann Calvià von sich behaupten, 300 Sonnentage im Jahr zu haben.

Ebenso bekannt ist aber auch auf Ibiza die Gemeinde Eivissa, welcher die Großstadt Ibiza-Stadt, auch Ciutat d‘ Eivissa genannt, angehört. Die einzigartige Lage an der Südküste von Ibiza lockt jedes Jahr viele Badegäste an.

Die vierte größte Gemeinde der Balearen ist Manacor. Sie befindet sich im Osten der Insel Mallorca und verkörpert den landwirtschaftlich geprägten Teil der Insel. Wegen ihrer Größe kann sich Manacor Stadt nennen und Touristen auch dementsprechend viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung anbieten.

Wenn man nach der Fläche geht, stellt die Gemeinde Llucmajor eindeutig die größte auf der Insel Mallorca dar. Insgesamt ist sie aber nur die fünft größte Gemeinde der Balearen. Insgesamt leben in der Gemeinde 5.324 Ausländer. Marratxi zählt mit fast 30.000 Einwohnern ebenso noch zu den großen Gemeinden der Balearen und wird als Vorortbereich der mallorquinischen Hauptstadt Palma angesehen.

Auf Menorca stellt Maó eindeutig die größte Gemeinde und Stadt dar. Zahlreiche Touristen nutzen die Größe und Schönheit der Stadt, um ihren Urlaub so interessant und vielfältig wie nur möglich gestalten zu können. Auch hier ist der Ausländeranteil mit etwas mehr als 15 Prozent hoch.